Sektionstreffen 2015

Schöpfung aus dem Ich

Jahrestagung vom 13.-15. März 2015

 

Liebe Sektionsmitglieder und Interessierte!

Über die materiellen Verhältnisse wissen wir viel. Wir haben die physische Welt erforscht und uns zu eigen gemacht. In Bezug auf die geistigen Welten, in Bezug auf das Soziale und auf die eigene Seele stehen wir erst am Anfang der Bewusstseinsentwicklung. Dennoch sind wir fortwährend im Austausch mit diesen übersinnlichen Bereichen der Welt und tragen bewusst oder unbewusst Konstruktives und Destruktives bei. Ohne bereits ausreichende Wahrnehmungsorgane und Fähigkeiten entwickelt zu haben, sind wir nicht nur Geschöpf, sondern auch Schöpfer in der Welt- und Ich-Entwicklung. Mit dieser Verantwortung und mit wachsendem Bewusstsein erleben wir täglich die Diskrepanz zwischen Gewünschtem und Machbarem. Wir kennen die Ohnmacht der kleinen Schritte im Verhältnis zu den großen Herausforderungen auf globaler, sozialer und persönlicher Ebene. Wie halten wir Schritt? Wodurch werden wir konstruktiv wirksam? Wie entwickeln wir unsere geistig-seelischen Fähigkeiten?

Am Jahrestreffen 2015 wollen wir Aspekte des eigenen Schulungsweges in Bezug auf unsere berufsspezifischen Anforderungen besprechen. Wir laden Sie herzlich ein, konkrete Ideen, Erfahrungen und Forschungsergebnisse einzubringen und in einen geistesgegenwärtigen Austausch zu kommen. Zur Vorbereitung werden wir uns mit dem Vortrag Rudolf Steiners vom 17. Juni 1909 (GA 107) mit dem Titel „Involution, Evolution und Schöpfung aus dem Nichts“ und mit der 8. Stunde aus den Esoterischen Unterweisungen für die erste Klasse der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum befassen.

Herzlich Willkommen an der Jahrestagung der Sektion für Sozialwissenschaften!

Programm

Anmeldung