Kollegium

Gerald Häfner Leiter der Sektion

War deutscher Politiker ( Bündnis 90/Die Grünen). Er war zwischen 1987 und 2002 dreimal Mitglied des Deutschen Bundestages und war seit der Europawahl 2009  bis 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments. Häfner ist Publizist, Waldorflehrer und (Mit-)Gründer zahlreicher Initiativen und Stiftungen wie Mehr Demokratie und Democracy International e.V. Seit Oktober 2015 ist er Leiter der Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum.

Paul Mackay

Studium der Wirtschaftswissenschaften in Rotterdam und Business Administration in Fontainebleau, anschliessend Tätigkeit im internationalen Bankwesen. Nach der Begegnung mit der Anthroposophie folgte eine 35jährige Tätigkeit im anthroposophischen Bankwesen als Mitbegründer und Direktor der Triodos Bank, Niederlande, und als Vorstand und später als Aufsichtsratsvorsitzender der GLS Bank, Bochum / DE. Seit April 2012 ist Paul Mackay Verwaltungsratspräsident der Weleda AG. Seit 1996 ist er Vorstand am Goetheanum und seit 2000 Leiter der Sektion für Sozialwissenschaften. 

Natalya Yarmolenko

 

Geboren (1966) und aufgewachsen in Russland. Medizin Studium in Odessa, Ukraine. Nach der Teilnahme an dem anthroposophischen Ärzte-Seminar in der Filderklinik in Stuttgart (1996-1997), folgte die  ärztliche Tätigkeit und aktives Mitwirken beim Aufbau der Anthroposophischen Medizin, Waldorfpädagogik und Heilpädagogik in der Ukraine. 2001-2002 Heileurythmie Ausbildung am Goetheanum, sowie ärztliche Tätigkeit im Sonnenhof, Arlesheim. Seit 2002 ist sie bei Weleda in Deutschland zuständig für die Entwicklung der Regionen Osteuropa und Skandinavien.

Helmy Abouleish

Helmy Abouleish ist Geschäftsführer der SEKEM Initiative, die in Ägypten nachhaltige Entwicklung fördert. SEKEM produziert, verarbeitet und vermarktet biologische und biodynamische Lebensmittel, Textilien und pflanzliche Arzneimittel und betreibt mehrere Bildunsgeinrichtungen wie Schulen oder ein medizinisches Zentrum. Helmy Abouleish studierte Wirtschaft und Marketing in Kairo und war lange Zeit international politisch aktiv, indem er sich für soziales Unternehmertum oder gegen den Klimawandel einsetzte. Unter seiner Führung wurde die SEKEM Initiative mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

Geseke Lundgren

Waldorfpedagogin (Lehrerin und Kindergarten) mit langjähriger Tätigkeit als Gruppenleiterin im Waldorfkindergarten. Seit 1992 tätig als Kursleiterin und Dozentin in der Waldorfkindertartenausbildnung in Schweden. Mitglied des Kuratoriums für die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten e.V. von 1997 – 2009, Koordinationsgruppenmittglied der IASWECE (International Association for Steiner Waldorf Early Childhood Education) von Gründung 2003-2009. Seit  1997 verantwortlich für die Arbeit des schwedischen Waldorfkindergartenvereins.

Christine Blanke

Christine Blanke, Projektleitung Wirtschaftsforum am Goetheanum, Dornach

Studium Kulturmanagement an der PH Ludwigsburg, Gründung und Geschäftsführung von Das Zelt – Projekte Theater Kultur, Gründung und Leitung der Eventagentur Blanke-Events, Stuttgart, Auszeichnungen: EVA Event-Award, FME Forum Marketing-Eventagenturen, Bereichsleitung Empfang und Veranstaltungen am Goetheanum, Dornach bis 2010, Konzeption und Marketing für die Akademie Vaihingen bis Juni 2012, seither zuständig für das Veranstaltungsmanagement der GLS Bank, Bochum, Publikationen: „Ein Literaturhaus für Stuttgart“, Leitfaden Sponsoring & Event-Marketing, Raabe Verlag, „Wie Unternehmen Kunst nutzen“, Magazin Personalführung

Joan Sleigh

Bis 2012 Waldorflehrerin an der Miachel Oak Waldorf Schule in Kapstadt, Südafrika, Dozentin am Lehrerseminar Kapstat; Südafrika von 2006-2012; Mitglied des Internationalen Forums für Waldorfschulen (Haager Kreis); Koordinatorin der Pädagogischen Sektion in Südafrika seit 2010.

Seit 2013 Mitglied des Vorstandes der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft am Goetheanum in Dornach, Schweiz und seit November 2014 Kollegiumsmitglied der Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum.

 

Friedrich Glasl

Friedrich Glasl (* 1941 in Wien) ist ein österreichischer ÖkonomOrganisationsberater und Konfliktforscher. Er lebt derzeit in Salzburg und ist unter anderem an der von ihm mitbegründeten Trigon-Entwicklungsberatung tätig.

Glasl erlernte zunächst den Beruf des Schriftsetzers und studierte im Weiteren an der Universität Wien politische Wissenschaften sowie die Nebenfächer Psychologie und Philosophie. 1967 promovierte er mit einer Dissertation zur internationalen Konfliktverhütung zum Dr. rer. pol., 1983 habilitierteer mit Schwerpunkt Organisationsentwicklung und Konfliktforschungam Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Wuppertal.

Andrea Gutzwiller-Dietler

Andrea Gutzwiller-Dietler, Dr. iur., Advokatin, Mediatorin SDM,

ist interessiert an Menschenrechtsfragen, an Fragen des rechtlichen und sozialen Zusammenlebens, an Fragen der menschlichen Begegnung ganz grundsätzlich.

Im Rahmen der Sozialwissenschaftlichen Sektion, Mitarbeit bei
"iura nova", im Konfliktforschungskolloquium und im Arbeitskreis "Anthroposophische Sozialforschung".

Lebt mit ihrer Familie in Basel und ist Mutter von vier Söhnen.

Ingo Krampen

Geboren 1950, verheiratet, vier Kinder, vier Enkelkinder, lebt in Bochum. 

Rechtsanwalt (mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Beratung gemeinnütziger Einrichtungen), Notar und Mediator. 

Aufsichtsratsvorsitzender der Hannoverschen Kassen.

Stellvertretender Sprecher des Aufsichtsrats der GLS Treuhand, Bochum, 

1990 Mitbegründer und seitdem Vorstandmitglied des Europäischen Forums für Freiheit im Bildungswesen (effe),

Kuratoriumsvorsitzender des Instituts für Bildungsforschung und Bildungsrecht (IfBB) an der Ruhr-Universität Bochum

Mitglied des Stiftungsrats der Zukunftsstiftung Bildung der GLS Treuhand. 

Christoph Strawe

 (* 1948), lebt in Stuttgart. Philosoph und Sozialwissenschaftler, Promotion 1978 an der Univ. Bremen, 1986 Habilitation an der Univ. Jyväskylä (mit dem Thema „Marxismus und Anthroposophie). Begründer der Initiative Netzwerk Dreigliederung, Redakteur der Zeitschrift „Sozialimpulse“, Fortbildungsarbeit im Rahmen des Instituts für soziale Gegenwartsfragen e.V. Stuttgart, dessen Geschäftsführer und Vorstandsmitglied er ist. Langjährige Lehrtätigkeit an der Freien Hochschule Stuttgart. Überregionale Vortragstätigkeit, Buchautor.

Justus Wittich

Er besuchte die Rudolf Steiner Schule Berlin-Dalhlem und studierte Volkswirtschaft an der Freien Universität in Berlin. 1979 übernahm er die Geschäftsführung der Vereinigung  ‹Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners› in Stuttgart. Seit 1985 ist Justus Wittich in der Stadtteilinitiative ‹der hof› Niederursel und deren Erwachsenenbildung engagiert. 1989 übernahm er die Redaktion der Vierteljahreszeitschrift «Mitteilungen aus der anthroposophischen Arbeit in Deutschland» und war von 1992 bis 2012 Mitglied des Vorstandes der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland. 1998 engagierte er sich in der Gründung des Publikationsorgans ‹Anthroposophie Weltweit› und gründete 2000 die Mercurial Publikationsgesellschaft als Verlag der Zeitschriften der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Joachim Ziegler

  • Ausbildung zum Speditionskaufmann, 
  • Studium der Sprachen Englisch und Französisch an der FH Köln mit Abschluss Diplom
  • Studium Erziehungswissenschaft an der Universität Münster / Schwerpunkt Erwachsenenbildung mit Abschluss Diplom
  • Ergänzungsstudium zum Dr. rer.medic. an der Universität Münster
  • Promotion mit dem Thema “Arzt-Patient-Kommunikation”
  • Aufbau verschiedener Institutionen der Jugend- und Erwachsenenbildung
  • wissenschaftliche Tätigkeit und Lehre an der Universität Münster; Universität Witten/Herdecke; Sunbridge College, NY/USA
  • seit 1996 Partner in der internationalen Beratergruppe MIRA (Deutschland, Österreich, Australien, Neuseeland, USA)  
  • Mitglied in der internationalen Berater-Assoziation ASD (Association for Social Development)
  • Mitglied im Kollegium der Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum

Stephan Siber

Geboren 1976 in Wien. Seit 1998 als selbstständiger Berater in der IT-Branche tätig; Studium: Konzertfach Violine, Wirtschaftsinformatik/IT Consulting (MSc), Unternehmerisches und Soziales Management (MBA), seit 2013 Doktorats-Studium an der Oxford Brookes University über Ästhetische Erziehung und Soziale Plastik. 2003-2004 UNIDO Expert on Mission, 2001-2004 Trainertätigkeit in der Erwachsenenbildung (Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Wien), 1998-2003 Freier Systemberater (Apple Österreich); 2009-2011 Projektkoordination für das Rudolf Steiner-Jahr 2011. Seit 2010 Vorstandsmitglied des Karl Julius Schröer-Zweiges in Wien.